Zum Inhalt springen

News

25. Oktober, 18-20 Uhr: Themenabend "Steuererklärung"

Die Gründerinnenzentrale ein zum Themenabend mit Monika Pietsch: Weshalb es sich lohnt, die Steuererklärung nicht länger vor sich her zu schieben.

Die wenigsten Existenzgründerinnen verbinden Steuerklärungen mit dem Wohlgefühl, etwas erledigt zu haben. Von Jahr zu Jahr schleppt sich die Abgabe dahin. Die Scheu, auf die eigenen Zahlen zu blicken, der lästige Papierkram oder die Befürchtung, etwas falsch zu machen. Es gibt viele Gründe, diese Aufgabe vor sich herzuschieben…

Aber es lohnt sich: das Gefühl, das sich einstellt, wenn Sie Ihre Widerstände überwunden und das gesteckte Ziel erreicht haben, setzt Energien frei, die sie gut für andere Aufgaben - zum Beispiel die Akquise - nutzen können.

Frau Pietsch kennt aus ihrer langjährigen Berufs­erfahrung die Fallstricke für Existenz­gründerinnen und informiert u.a. über folgende Themen:

  • Wie bekommen Sie das Chaos Ihrer Belege sinnvoll in den Griff?
  • Welche Steuererklärungen müssen Sie abgeben?
  • Wie behalten Sie Ihre Zahlen im Blick?
  • Welche Ausgaben führen zu einer Steuerentlastung?

Dieser Themenabend hilft Ihnen dabei, Ihre Steuererklärung endlich an­zugehen und zur Abgabe vorzubereiten. Sehen Sie es vor sich, wie Sie das Kapitel Steuerklärung schließen? Nach diesem Themen­abend wird es Ihnen leichter fallen.

Nach ihrem Vortrag steht Monika Pietsch für Ihre Fragen zur Verfügung. Außerdem bietet das Treffen natürlich wieder die Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch!

Bitte melden Sie sich per Telefon unter 44 02 23 45 oder E-Mail info(at)gruenderinnenzentrale(dot)de an.

Kosten inkl. Getränke: 10 €

Ort: Gründerinnenzentrale, Anklamer Straße 39/40, Ladenlokal, 10115 Berlin

Mehr über Frau Pietsch erfahren Sie hier: www.steuerberatung-pietsch.de

Zurück
45_Publikum.jpg