Zum Inhalt springen

News

Bundesfrauenministerin Dr. Katarina Barley zu Besuch in der WeiberWirtschaft

"Das Gründerinnenpotenzial in Deutschland ist bei weitem noch nicht ausgeschöpft."

Bei Ihrem Besuch am 6. September in der WeiberWirtschaft konnten wir der Frauenministerin Dr. Katarina Barley und unserer regionalen Bundestagsabgeordneten Dr. Eva Högl zeigen, wie ein Umfeld aussieht, in dem Frauen dazu ermutigt werden, endlich ganz selbstverständlich all Ihre unternehmerischen Ideen um- und ihre Talente einzusetzen.

Nun macht leider eine Schwalbe noch keinen Sommer und eine WeiberWirtschaft noch kein flächendeckend gründerinnenfreundliches Klima. Die strukturelle Benachteiligung von Frauen im Gründungskontext erledigt sich nicht einfach von selbst, sondern bedarf weiterhin aktiver Erforschung, Ermunterung, Sensibilisierung und Begleitung!

Dafür haben wir ein weiteres Mal geworben.

Zurück
Katarina-Barley.jpg