Zum Inhalt springen

Barbara Fugger (1419-1497)

Sie war die Tochter eines einflussreichen Goldschmieds und Münzmeisters. Mit 22 Jahren wurde sie 1441 mit dem mehr als 20 Jahre älteren Jakob Fugger verheiratet. In den folgenden 20 Jahren gebar sie 11 Kindern, von denen sieben erwachsen wurden. 1469 starb ihr Mann und sie übernahm fast drei Jahrzehnte lang die Leitung des Familienunternehmens. Barbara mehrte das Vermögen als erfolgreiche Kauffrau bis zu ihrem Tod um mehr als 1000 Prozent! Ihre selbständige wirtschaftliche Tätigkeit als Witwe und Sachwalterin ihrer Kinder wurde geduldet und anerkannt. Sie war voll geschäftsfähig. Ihr Sohn Jacob wurde Anfang des 16. Jh. als Kaufmann, Montanunternehmer und Bankier einer der reichsten Männer Europas und begründete damit die eigentliche Dynastie der legendär reichen und einflussreichen Familie.

In der WeiberWirtschaft wurde ihr 2019 die Gewerbeeinheit 2.2 in den Hofgebäuden gewidmet.

Literatur:

Martina Schad: Die Frauen des Hauses Fugger: Mit sanfter Macht zum Weltruhm