Zum Inhalt springen

Maria Sybilla Merian

Die Naturforscherin und Malerin Maria Sybilla Merian wurden 2017 von der Generalversammlung als Namensgeberin für die Gewerbeeinheit 5.2 in den Hofgebäuden erkoren.

Merian lebte 1647-1717 und erforschte unter anderem gemeinsam mit ihrer Tochter die Insekten in Surinam. Ihre detaillierten Zeichnungen sind legendär. 2017 jährte sich der Todestag von Merian zum 300. Mal, und es gibt einige lesenswerte neue Veröffentlichungen.

Einige der wunderbaren Zeichnungen und colorierten Stiche der Künstlerin werden im Naturkundemuseum in Berlin aufbewahrt, nur drei Stationen mit der Straßenbahn von der WeiberWirtschaft entfernt.