Zum Inhalt springen

News

Ein Grünes Geschenk für die WeiberWirtschaft!

Wer hart arbeitet wie unsere Gründerinnen und Unternehmerinnen, muss auch die Erholung einplanen! Eine großzügige Genossenschafterin hat der WeiberWirtschaft dazu ihr Gartengrundstück im Berliner Umland geschenkt.

Eine Genossenschaft basiert auf den Werten Selbsthilfe, Selbstverantwortung und Selbstorganisation und ist damit eine zukunftsweisende Rechtsform für eine nachhaltige Wirtschaft und Gesellschaft, die über Einzelinteressen hinausgeht. Auch deshalb ist diese Organisationsform 2016 zum immateriellen Weltkulturerbe ernannt worden!

Dass man diese Werte auch dadurch verfolgen kann, dass man teilt und schenkt, beweist in einzigartiger und großzügiger Weise unsere Genossenschafterin Ingrid Kleinebrahm: Sie hat der WeiberWirtschaft 2016 ihr Gartengrundstück im Umland von Berlin geschenkt, damit es später „vielen zugutekommt.“

Lesen Sie hier mehr über dieses Grüne Geschenk.

Zurück
Danke.jpg